Christel Frahm für 60jährige Vereinstreue geehrt.

Christel Frahm für 60jährige Vereinstreue geehrt.
TSV Schönberg plant den Bau einer eigenen Halle Schönberg (Lü)
In kurzweiligen knapp sechzig Minuten fand am vergangenen Freitagabend
im Vereins eigenen Sportheim die Jahreshauptversammlung des TSV Schönberg statt.
Die stand ganz im Zeichen von Wahlen, Ehrungen und einem Bauvorhaben.
42 stimmberechtigte Mitglieder, unter ihnen Vertreter aller Schönberger Parteien,
konnte der erste Vorsitzende Hans-Jürgen Paustian begrüßen.
Er informierte die TSV-Mitglieder über eine vom Kreis Plön bereits positiv beschiedene
Bauvoranfrage für den Bau einer kleinen vereinseigenen Funktionshalle,
die in unmittelbarere Nähe des Vereinsheims entstehen könnte.
„Wir dürften hier bauen und auch die politischen Gremien sind mit unserem Vorhaben
einverstanden. Nun müssen die Kosten ermittelt werden.
Dann schauen wir, ob wir den Bau einer kleinen Halle auch solide finanzieren können“,
sagte Hans-Jürgen Paustian. Für die Schönberger Gemeindevertretung überbrachte
Bürgervorsteherin Christine Nebendahl die Grüße und lobte die gute Zusammenarbeit.
„Die soll auch in Zukunft so fortgesetzt werden.
Außerdem darf ich ihnen offiziell mitteilen, dass sich die Gemeinde auch im kommenden
Schuljahr bei der Besetzung einer FSJ-Stelle wieder mit 2400 Euro beteiligen wird
und auch den Bau der Halle im Rahmen des Ortsentwicklungskonzepts befürwortet.
“ Über eine erfreuliche „Punktlandung“ konnte Kassenwart Mirko Hirsch berichten.
„Wir können uns über ein zufriedenstellendes Ergebnis im Finanzbereich freuen.
Trotz eines leichten Mitgliederrückgangs von 1204 auf 1139 haben wir kostendeckend
und somit satzungskonform arbeiten können“, sagte Mirko Hirsch und erhielt
neben der einstimmigen Entlastung einen lang anhaltenden Beifall für seine akkurate
und durchweg nachvollziehbare Kassenführung.
Klar, dass der kompetente Kassenwart dann auch ohne Gegenstimme wiedergewählt wurde.
Das galt dann auch für die beiden engagierten TSV-Vorstandsmitglieder
Jochim Brockmann und Rainer Wienecke.
Ohne Gegenstimme wurden Jochim Brockmann als zweiter und Rainer Wienecke als dritter
Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer
Edgar Dose übernimmt Phillip Setzpfand zusammen mit Wulf-Dieter Nolte im kommenden Jahr
die Kassenprüfung. Dann wurde am laufenden Band geehrt:
Eine Urkunde für zahlreiche Kreis- und Landesmeisterschaften erhielten die
TSV-Schützen Manfred Budwill, Gerd Stoltenberg, Kurt Heller, Gerhard Kruse,
Winfried Hudalla, Anja und Ingo Ganze und Frank Zitzke.
Urkunden und Präsente für ihre langjährige Vereinstreue erhielten
Carsten Dose, Klaus Flieger, Hartmut Loof, Perry Dorith, Iris Hesse und Daniel Krüger
(alle 25 Jahre Mitglied im TSV), Anja Eggert, Iris Engels und Silke Mundt
(alle 40 Jahre Mitglied im TSV).
Seit 50 Jahren ist Knut Lindau Mitglied im TSV, gleich sechzig Jahre sind es bei
Ernst Asbahr, Christel Frahm, Arnold Lühr und Hans Heinrich Göttsch.
Ein Sonderlob erhielt die Kooperation im Bereich des Fußballs, die zusammen mit der
Gemeinschaftsschule Probstei vom DFB den zweiten Platz auf Bundesebene
in der Kategorie „Schule und Verein“ erhielt und sich über eine Siegprämie von
3000 Euro freuen kann. Kurzum: Der TSV Schönberg ist ein lebendiger,
moderner und überaus engagierter Sportverein, der auf finanziell gesunden Füßen steht.

Fotos:

Geehrt für ihre langjährige Mitgliedschaft im TSV Schönberg wurden (von links)
Silke Mundt, Anja Eggert (beide 40 Jahre), Christel Frahm (60 Jahre),
Iris Engels (40 Jahre) und Knut Lindau (50 Jahre).

Wurden von der TSV-Versammlung ohne Gegenstimme wiedergewählt (von links):
Jochim Brockmann (2. Vorsitzender), Kassenwart Mirko Hirsch und
Rainer Wienecke (3. Vorsitzender).

Sparkasse

Pfingstturnier 2016

TSV Auto

Ballgewöhnung

Anmeldung

Besucher Zähler

506248
Heute199
Gestern232
Woche199
Monat6801
Alle506248

Copyright © 2014. All Rights Reserved.